TO 06.10.

TOP 1: Studientag 11.11.2010

  • Formulierung der Kernthesen/Leitziele aus dem Schulprogramm
  • Material: Stellwände, Namesschilder
  • To Do: Aufbau (10.11.2010), Catering (Troservice)

TOP 2: Studientag Februar 2010

Engelbrecht, A. (2002): Konstruktive Konfliktlösung in der Schule. In SchulVerwaltung spezial Nr.1/2002.

10 Kernthesen

Grundsätzlich sehe ich zwei Richtungen, wie man dieses Thema behandeln könnte. Die eine Seite ist die Prävention von Konflikten durch Stärkung von Werten und sozialen Kompetenzen und die andere der konstruktive Umgang mit Konflikten, wobei nicht eindeutig geklärt ist, um welche Art der Konflikte es sich handelt (Schüler/Schüler, Schüler/Lehrer, Eltern/Lehrer).

Diskussion und Klärung des Ansatzes

TOP 3: Medien

Tablet-PC (Optionen und Möglichkeiten)

TOP 4: Sonstiges

Externe Evaluation 06.10.

Advertisements

2 Kommentare to “TO 06.10.”

  1. Liebe Steuergruppe, mich interessiert der Artikel „Konstruktive Konfliktlösung in der Schule“, der oben in eurem TOP 2 auftaucht. Kann ich ihn irgendwo downloaden? Oder kann ich ihn kopieren?
    Danke und lieben Gruß
    Bärbel

    • Zur Vollständigkeit, hier noch die Antwort von Roman:
      Liebe Bärbel, lieber Herr Löwen, liebe Kollegen,

      bei dem erwähnten Artikel handelt es sich um:

      Englbrecht, A.: Konstruktive Konfliktlösung in der Schule – Bausteine für eine Kultur des Miteinanders. In: Schulverwaltung spezial 1/2002 S.31-34, Carl Link Verlag, Bonn.

      Abstract:
      Verfolgt man Presseartikel, die sich mit Schule beschäftigen, so kann man manchmal den Eindruck gewinnen als seien Schulen Stätten von Gewalt und Chaos. Es wird deutlich, dass Schule als Teil der Gesellschaft von Prozessen, die innerhalb der Gesellschaft stattfinden, mehr oder weniger stark betroffen ist und wird. Umso wichtiger erscheint, innerhalb der Schule einen gewaltfreien Rahmen zu schaffen, in dem es möglich wird, Lernmöglichkeiten für einen gewaltfreien Umgang miteinander zu erlernen.
      Der folgende Beitrag zeigt Möglichkeiten auf, wie SAchulen sich auf den Weg zu einem konstruktiven Miteinander begeben können. IM Zentrum steht dabei die Veränderung und die Verbesserung der Kommunikation und Interaktion innerhalb der Schule und zwischen den in der Schule interagierenden Partnerinnen und Partner.

      Ich habe mir die entsprechende Zeitschrift ausgeliehen. Ich kann sie morgen mitbringen und zum kopieren zur Verfügung stellen.

      Beste Grüße

      Roman Deeken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: