Fünf Tipps zur Reduzierung der Arbeitsbelastung von Lehrern/innen

„Die haben morgens immer recht und mittags immer frei…?!“ Dass dieses Vorurteil über Lehrer nichts ist als ein schlechter Witz, hat sich (glücklicherweise) herum gesprochen. Die meisten Lehrer sind an der Grenze ihrer Belastung angekommen und leisten nicht selten bis zu 60 Stunden oder mehr pro Woche. Zur Vorbereitung des Unterrichts und der Korrektur von Klausuren kommen ein gestiegener Aufwand an Kommunikation, immer neue Anforderungen und der ständig steigende energetische Aufwand in verschiedenen Unterrichtssituationen. Die Seite „Der Lehrerfreund“ hat hierzu einige sinnvolle Tipps zur Verfügung, um die Arbeitsbelastung zu verringern.

Es geht bei diesen Tipps vor allem um die „effizientere Verwendung von Ressourcen“:

  1. Arbeit und Freizeit trennen
  2. Korrekturaufwand reduzieren
  3. Papierberge reduzieren und strukturieren
  4. Im Unterricht Energie sparen
  5. Kommunikation mit Eltern im Griff behalten

Den gesamten Text lesen Sie hier!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: