Archive for ‘Privat’

24. November 2011

Die SEIS Befragung hat begonnen

In diesem Jahr nimmt die Kaiserin-Augusta-Schule bereits zum dritten mal an der SEIS Befragung teil. Dazu werden wieder alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 8 und 11, sowie die Eltern der Jahrgänge 8 und 11, die Mitarbeiter im Ganztagsbetrieb und alle Koleginnen und Kollegen befragt. Um Kosten zu sparen werden in diesem Jaht ausschließlich Online Fragebögen verteilt. Um an dieser Umfrage teilzunehmen sind folgende Schritte zu beachten.

1. Gehen Sie auf die Seite http://seis2008.seis-deutschland.de/survey/

2. Geben Sie ihren zugesendeten Login und das dazugehörige Passwort ein

3. Füllen Sie den Fragebogen aus

4. Zum Schluss mus noch der Fragebogen abgeschickt werden. Dies geschieht indem man auf den Knopf „Abschicken“ am Ende der Umfrage klickt.

Vielen Dank für ihre Unterstützung

Advertisements
22. September 2011

STG 23.09.2011

TOP 1: Konstruktiver Umgang mit Konflikte

Status:

 

TOP 2: Weiterentwicklung Medienkonzept

Antrag : http://typewith.me/Oleaqai53H

Verteilung

_____________________________________________________________________________

Antrag der Steuergruppe

 

Die Steuergruppe beantragt die Einrichtung einer „iPad Klasse“ als Unterrichtsversuch über 2 oder 3 Jahre (abhängig von der Jahrgangsstufe).

 

Voraussetzungen:

  • Ein Klassenteam findet sich, dass dieses Experiment durchführen möchte.
  • Die Elternschaft der Klasse ist mit der Durchführung einverstanden.
  • Die Finanzierung ist auch für „sozial schwächere“ ist gesichert.

 

Die umfassende Frage dieses Experiment ist:

 

Kann das Lernen durch den Einsatz von mobilen Endgeräten verbessert werden? (Verbesserung in Sinne von Selbstständigkeit, Effektivität, Lerntempo, Individualisierung des Lernens, Nachhaltigkeit, Portfolioarbeit, Berufsvorbereitung

 

Folgende Punkte/Inhalte/Konztepte sollen in dem Versuch entwickelt, getestet und evaluiert werden:

  • Wie kann man individuelle Förderung mit mobilen Endgeräten erleichtern?
  • Wie kann man dem unterschiedlichem Lerntempo der Schüler „gerechter“ werden?
  • Wie lassen sich Programme/Web 2.0 in den Unterricht integrieren und als Werkzeuge im Unterricht nutzen?
  • Inwieweit trägt das Projekt zur Steigerung der Medien- und Methodenkompetenz der Schüler bei ?
  • Inwieweit steigt durch selbstständiges Arbeiten die Lernleistung der Schüler?
  • Lernen Schüler selbstständiger?

Voraussetzung der Umsetzung

  • Der Tablet-PC ist ständig verfügbar, heißt aber nicht, dass er der Gegenstand des Unterrichts wird.
  • Der Lehrer entscheidet im Rahmen seiner Unterrichtsfreiheit über die Häufigkeit des Einsatzes.
  • Eine wissenschaftliche Begleitung wird angestrebt.
  • Nach Abschluß des Unterrichtsversuch wird über die Weiterführung entschieden.

 

Eine Materialsammlung von Texten befindet sich auf dem Blog der Steuergruppe (www.steuergruppe.wordpress.com)

Die Steuergruppe

(Deeken, Löwen, Rothstein, Spang, Vieth)

________________________________________________________________________

 

Verlauf: http://typewith.me/nwFiQ92xky

  • Präsentation

1. Lebenswelten – Bitkom (2min): These 1 SuS sind im netz unterwegs 100%  (André)

2. Beispiel: Forum WoW (1min): These 2 SuS konstruieren Wissen i Communities, Wiki, etc (André) -> Übersetzungen anpassen

3. Beispiele & Einsatzmgl.  These 3: Konstruktiv und Konzentriert, Individuelles Lernen  (Katja?)

4. Stimmen These 3 (Viti?)

5. Umfragen These 3 (Viti?)

6. Bitkom 2 (Roman?)

6. Selbstständiges Lernen; Individuelles L (Roman?)

7. Lebenslang, Nachhaltigkeit (André) Zusammenfassung: http://ipadkas.files.wordpress.com/2011/07/ipad-warum10ways.jpg

 

  • Inhaltliche Fragen/Keine Diskussionen
  • Diskussionsrunde/“Murmelphase“

Spannungsfeld: Günther Dueck <-> Ängst der Eltern

Vor- und Nachteile

Sichtweise Schüler/Eltern/Lehrer ->Output: mögliche Diskussionsbeiträge

  • Sammlung -> Typewith.Me + Beamer,
  • Abschluss + Abstimmung

TODO:

Folien entwerfen und sortieren

Kollegen befragen (Folie 4) und Bilder machen

Argumente für Gegenargumente überlegen.

Zeit-Artikel lesen

Material: Blog

 

TOP 3: Evaluation der angestoßenen Maßnahmen

  • Methodenkonzept in den Planungskonferenzen
  • Methodentag in der Sek I
  • Koordination der Fördermaßnahmen (Treppner, Beckers, Cremer, Greiwe)
  • Förderung von SuS mit Potential (Lenzen, Schrogl, Selle)
  • Fachgebundene Projekttage (Schimdt-Schomaker, Guggomos, Menke, Göser)
  • Jugenförderung (Hafner, etc.)
  • Drogen/Sucht
  • Gesundheit (Gleber, etc.)
  • Energie
  • Komm-mit (Greiwe)

 

TOP 4: Studientag Februar

  • Titel: Unterricht in der Mittelstufe
  • Methode: Barcamp
  • Antrag LK (4.10.2011)

 

TOP 5: Sonstiges

  • Regionalgruppe Süd: 11.10.2011 (Tagesordnung)
  • Stadt Köln 18.10.2011
10. Mai 2011

TO 11.05

TOP 1: Weiterentwicklung Medienkonzept

  • Fortbildung Wiki (Vorschlag 31.05.2011, 14:00 Uhr)
  • Thema I: Arbeiten mit Hypertexten im Deutschunterricht (Nadine Anskeit -> Einladung)
  • Thema II: Arbeiten mit dem Wiki: Hands-On-Session
  • Thema III: Unterrichtskonzepte mit Wiki
  • Thema IV: Technische Möglichkeiten im Wiki (Roman Deeken)

TOP 2: 1:1 Konzepte

  • Teamsitzung 5c (Montag 3. Stunde -> Einladung)
  • Einladung Elternabend für den 31.05.2011
  • Konzept und Präsentation
  • Evaluation des bisherigen iPad Projekts

TOP 3: Bildungsregion Köln

  • Ergebnisse der regionalen Bildungskonferenz
  • Ergebnisse der Untergruppenkonferenz

TOP 4: Besuch Christian Spannagel

  • Besuch Christian Spannagel (Pädagogische Hochschule Heidelberg)

08.05 h Ankunft in Köln HBF Wir reisen gemeinsam mit ein paar interessierten Studierenden an. Dann müssten wir noch zu euch kommen. Wann wäre denn ein günstiger „Start“-
Termin bei euch? Wir müssten dann auch noch ein paar Details klären, insbesondere was wir bei euch machen.
Ein paar lose Ideen:
1) Unterricht zuschauen
2) Unterricht filmen (Erlaubnis der Eltern / Schüler?)
3) Gespräche mit Schülern und Lehrern führen
4) Evtl. Video-Interviews?
5) Evtl. Veröffentlichung auf Youtube o.ä.?
6) Evtl. gemeinsame Planung/Vorbereitung im Web (Wiki?) Wie (anhand welcher Texte, Videos, …) können wir uns optimal auf den Besuch bei euch vorbereiten? Vielleicht können die Studierenden schon im Vorfeld im Web Kontakt zu den Schülern aufnehmen?
Ideen habt ihr noch?

TOP 5: Sonstiges

  • Arbeitstag: Steuergruppe -> Entwurf der Evaluation aller bestehenden Projekte
  • OpenCourse Frankfurt
  • Termine
22. März 2011

TO 23.03

TOP Auswertung Wochenende

  • Evangelische Akademie Arnoldshain
  • ZUM Wiki Seminar Frankfurt (TU-Dortmund, Fortbildung 31.05.2011)
  • Edu Camp Bremen

TOP Best Practice Day

  • Themensammlung
  • Einladung der Kollegen
  • Material/Raum

TOP Perspektiven Medien

  • 1:1 Lösungen
  • Konsequenzen
  • Terminabsprachen

TOP Sonstiges

  • Externe Evaluation 31.03.2011
  • Best Practice Day 05.04
  • Vollversammlung Bildungslandschaft Köln 11.04
8. März 2011

TO 09.03

Tagesordnung:

TOP 1: Vorbereitung Lehrerkonferenz

  • Präsentation der Ergebnisse
  • Zusammenfassung
  • Festlegung der Umsetzung

TOP 2: Termine

  • LVR
  • HSD
  • Pilotprojekt
  • Wiki-Seminar
  • re:publica

TOP 3: Sonstiges

  • Auswirkung
  • Rückblick didacta 2011
  • Externe Evaluation
25. Januar 2011

STG 26.01

TOP 1: Studientag 14.02

Studientag 14.02

Wahlbogen

Offene Fragen/Bereiche

  • Auswertung der Wahlbögen und Schwerpunktsetzung
  • Aushang Gruppeneinteilung
  • Catering-Auftrag
  • Art der Dokumentation
  • Begrüßung und Einleitung (Struktur)
  • Formulierung Arbeitsauftrag: SWOT Analyse
  • Formulierung Arbeitsauftrag: Umfeld-Analyse
  • Museumsgang mit Kommentierung
  • Zusammenführung der Teilgruppen (Methodik und Aufträge)
  • Formatvorlage: Ergebnis
  • Bewertungskriterien der Maßnahmen

Termine

26.01, 01.02, 08.02

TOP 2: iPAD

Status:

Im Raum N steht nun ein abschließbarer Schrank (CAS-Mittel), der mit zwei Schlüsseln hat (Spang/Deeken). Ebenso ein Tisch, auf dem ggf. die iPads gewartet werden können. Internetzugang und Strom ist in ausreichender Menge vorhanden.

Status:

TOP 3: Termine

Abstimmung und Abgleich

  • Ennepetal
  • Wiki-Seminar
  • Regionalgruppe Köln-Süd
  • Regionale Bildungskonferenz
23. November 2010

TO 24.11.

TOP 1 Tablet-PC:

  • Auswertung der Evaluation
  • Contra & Pro – Diskussionen (Alternativen)
  • Weiteres Vorgehen
  • Offene Fragen
  • Bildung AG: Tablet-PC im Unterricht

 

TOP 2 Auswertung Studientag

  • Auswertung der Evaluation (Kommentierungen)
  • Bewertung der Ergebnisse (Foto-Protokoll)
  • Umgang mit den Zielformulierungen
  • Umgang mit den Maßnahmenplänen

 

TOP 3 Studientag Februar 2011

  • Konfliktmanagement
  • Fachbezogenes Arbeiten (Leistungskriterien)
  • Unterrichtsentwicklungen
  • Schulentwicklungen

 

TOP 4 Sonstiges

Externe Evaluation: 09.12.2010

Regionale Bildungskonferenz: 02.12.2010 14:00 Uhr

Geburtstag Steuergruppen Blog: 02.12.2010

4. Oktober 2010

Umsetzung SEIS

Aus der Festlegung der Schwerpunkte ergab sich Handlungsbedarf im Bereich der außerschulischen Lernorte. Auf einer ausführlichen Steuergruppensituzung hat die Steuergruppe einen Plan entworfen, wie zur Stärkung der außerschulischen Lernort vorgegangen werden soll.

1. Schritt: Sammlung fachlicher und überfachlicher Ideen/Wünsche

Über die bald tagenden Fachkonferenzen sollen die Wünsche/Ideen und bestehende Exkursionen abgefragt werden. Ergänzt wird die fachliche Persepktive um die überfachliche persepektive durch eine Sammlung im Lehrerzimmer.

2. Schritt: Sichtung und Auswahl/Angebot

3.  Diskussion des Angebots (LK Ende des Schuljahes 2010/2011)

Schlagwörter:
20. Mai 2010

AG „Rechte und Gefahren“

Arbeitsauftrag:

Teil 1:

  • Sammlung geeigneter Materialien zum Thema „Rechte und Gefahren“ im Bereich WEB 2.0
  • Erstellung eines Leitfaden für Schüler und Kollegen

Teil 2:

  • Sammlung und Erstellung von Unterrichtsbeispielen und Sequenzen mit dem Ziel „mündiger Internetuser“

Dauer:

Wir haben insgesamt 6 Themen identifiziert, zu denen man Material bereitstellen soll:

  1. Chat
  2. (Cyber-)Mobbing
  3. Persönliche Daten (Schutz, Reichweite)
  4. Copyright
  5. Medienkonsum
  6. Suchtpotential/Spielsucht

Arbeitshilfe

Problembereich Was ist wichtig? Was muss ich wissen? Wie gehe ich mit dem Problembereich um? (->Beratung)
Chat
Cybermobbing
Persönliche Daten
Copyright
Medienkonsum
Suchtpotential

Nächstes Treffen

25.10-30.10.2010

9. März 2010

TO 10.03.2010

TOP Auswertung Fortbildung

  • Reaktionen auf den Webblog der Steuergruppe
  • Diskussion „Save our System“
  • Diskussion des weiteren Vorgehens

TOP Auswertung Regionalgruppe Süd

  • Das Bildungsbüro hat auf ihre Fortbildungsangebote hingewiesen (siehe TOP Sonstiges)
  • Der Kompetenzpass zur Schullaufbahn wurde diskutiert und soll noch weiter bearbeitet werden. Katja Rothstein wird sich an der weiteren Diskussion beteiligen und die für die Sekundarstufe I und II wichtigen Kompetenzen dort einbringen.
  • Ein Einschätzungsbogen zum Arbeits- und Sozialverhalten wurde ebenfalls verteilt und diskutiert.
  • Feedbackbogen für die Schulen, deren Schüler die Schulform nach der EP-Stufe verlassen bzw. die Sek II nicht erfolgreich bestehen.
  • Das nächste Projekt der Region Süd ist die Erstellung einer Zeitung mit Schülerbeiträgen aus den beteiligten Schulen.
  • Nächster Termin 13.09.2010 Grundschule Rodenkirchen

read more »

%d Bloggern gefällt das: