Archive for ‘ToDo’

8. September 2011

STG 09.09.2011

Die Arbeit der Steuergruppe geht nun in das 4. Jahr. Für das kommende Jahr sehe ich im Moment die vier Schwerpunkte:

1.)    Studientag 11.11.2011 „Konstruktiver Umgang mit Konflikten“

2.)    Weiterentwicklungen im Bereich des Medienkonzeptes

3.)    Evaluation der angestoßenen Maßnahmen (u.a. verbindlicher Methodentag auf den Planungskonferenzen)

4.)    Evtl. Studientag Februar 2012

Sicherlich kann sich dies kurzfristig ändern.

TOP 1: Konstruktiver Umgang mit Konflikten

Status: Frau Sass was am Dienstag in der Schule und wir haben mir ihr folgendes vereinbart:

  • Die Fortbildung soll möglich ein Rüstzeug vermitteln
  • Zentraler Inputvortrag für alle am Anfang
  • Ort: Halle 3 und die angrenzenden Pavillons
  • 4-5 Referenten (Frau Sass wird in ihrem Umfeld Kollegen ansprechen.)

TOP 2: Weiterentwicklung im Bereich des Medienkonzeptes

  • 2. Wiki-Fortbildung für das Kollegium (Anskeit, Erweiterung der Funktionen)
  • Rückblick 1. Wiki-Fortbildung: Aktivierung der Kollegen, die an der letzten Wiki-FB teilgenommen haben
  • Vorbereitung LK 04.10.2011

I.            Grundsatzentscheidungen: Gruppendiskussionen vs. Plenum, Antrag vs. Ergebnisoffen, Altersstufe

II.            Vortrag, Konzepte, Kollegen

III.            Ablauf

IV.            Vorbereitung

  • Barcamp Cologne bzw. Barcamp Kunst (Uni Köln) [teachMeet]

TOP 3: Evaluation der angestoßenen Maßnahmen

  • Methodenkonzept
  • Arbeitsgruppen
  • SEIS
  • Studientag 14.02.2011 (-> Arbeitsgruppen)

TOP 4: Studientag Februar 2012

  • Thema
  • Barcamp

TOP 5: Sonstiges

Termine

19. Januar 2011

TO 19.1.

Lieber Herr Löwen, liebe Kollegen,

 

hier sind meine Anmerkungen für die morgige Kompakttagung. Ich habe dazu das Dokument von Herrn Löwen ergänzt!

TOP 1: Studientag: 14.02

Zieldiskussion Passt das Ziel auf den Studientag?
Definition des Output Welche Form könnte ein Ergebnis des Studientages haben?

Was sollen die Kollegen leisten?

Phasierung des Tages  
Orga, Vizualisierung Wie vizualiseren wir die Ergebnisse der Kollegen, wie dokumentieren wir sie?

Welche organisatorischen Themen sind zu bewältigen?

  • Thema: Maßnahmen zur Steigerung von Lernleistung und Motivation
  • Gegenstand/Kern: Unterricht!
  • Ziel: Steigerung von Lernleistung und Motivation durch Erarbeitung von Maßnahmen zur Kooperation und Vernetzung.
  • Sechs thematische Arbeitsgruppen (In Absprache Steuergruppe/Schulleitung/Lehrerrat):

1.       Persönlichkeitsbildung (Herzensbildung, Kreativität, Empathie)

2.       Leistungsbereitschaft und Inhaltskompetenz stärken

3.       Individuelle Förderung, Fördern und Fordern

4.       Selbstdarstellung der Schule und Wirkung nach außen, Anspruch und Wirklichkeit, Profilierung der Profile: Sprachlich-musisch, reformpädagogisch

5.     Teamentwicklung und interne Kommunikation

6.     effiziente und transparente Organisationsstruktur

7.       [Ganztag]: Siehe Konferenz am 25.1.

  • Ablauf:

1.       Begrüßung

2.       Einführung (Zusammenfassung Studientag 11.11. und Zusammenhang mit dem aktuellen Thema, aktuelle Strukturierung, Ziel-/Aufgabendefinition, Studientag 11.11 und Studientag 14.02 als zusammengehörig: Verbindung: Schulprogramm -> Kernthesen -> Abgleich IST/SOLL -> Maßnahmen; Maßnahmen als vor allem organisatorischer Art -> teilweise Diskussion in den LK, Schwerpunktsetzung  Unterricht,)

3.       Arbeitsgruppen (Max. Größe 5 Personen, unbedingt einhalten): Zuordnung im Vorfeld per Aushang! Versehen mit der Aufgabe der inhaltlichen Beschäftigung mit dem Thema

4.       Plenum: Zusammentragen der Ergebnisse: Museumsgang?/Vortrag-Präsentation?

5.       Gewichtung/Verpunktung/Umsetzungsverweise/Formulierung konkreter Ziele, Anträge vorstellen…..

6.       Evaluation -> Gleicher Evaluationsbogen wie in der letzen LK!

  • Arbeitsschritte der Teilgruppen:

1.       Schwerpunktsetzung der Teilgruppen gemäß dem Teilbereich

2.       Umfeldanalyse innerhalb der KAS (Welche Gruppierungen sind zu beteiligen, einzubeziehen? -> Organigramm)

3.       Wo besteht der Zusammenhang mit dem Schulprogramm und den Kernzielen, die auf dem letzten Studientag festgelegt/extrahiert worden sind

4.       Maßnahmenplan

Planung Durchführung Evaluation
     

5.       Vorbereiten der Präsentation und Formulierung von Beschlüssen

  • Zeitlicher Rahmen
08:30 – 09:00 Begrüßung und Einleitung
09:00 – 12:00 Kleingruppenarbeit
12:00 – 13:00 Mittagspause
13:00 – 14:30 Fortführung der Arbeit
14:30 – 16:00 Vorstellung de Präsentationen und Beschlüsse
  • Offene Fragen:

1.       Unterstützung aus dem Kollegium bzgl. Catering

2.       Gruppeneinteilung

3.       Dokumentation

4.       Sollen wir in den Teilbereichen eine Beschlussfassung anstreben ?

5.       Entschlackung des Schulprogramms

6.       Moderation, Ort, Mittagessen, Getränke, Tagesorganisation, Dokumentation

TOP 2: iPAD

Wie sehen die nächsten Schritte aus? Termin- und Projekt(?)planungen

 

TOP 3: Sonstiges

???

 

Fragen, Anmerkungen, Anregungen, Ergänzungen?

 

Liebe Grüße

 

Roman Deeken

 

18. Dezember 2010

iPad-Nutzung im Unterricht

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wie Herr Löwen in seinem Rundschreiben/Kollegiumsbrief bereits angekündigt hat, benötigt der Förderverein zur Bestellung der iPads noch ein mal ihr eindeutiges Votum und wenn möglich auch ein oder zwei konkrete Gedanken für den Einsatz des Gerätes im Unterricht.
Sollten die iPads als „mobiler Informatikraum der KAS“ kommen, werden wir zu diesem Zweck natürlich selbstverständlich eine Einführung in das Gerät und auch ein begleitendes Coaching anbieten. Ein flexibles Ausleihsystem und der einfache, sichere Transport der Geräte in Rollkoffern wird dann ebenfalls gewährleistet sein.
Einige von euch hatten bereits mündlich oder per Mail eine Zusage für einen möglichen Einsatz gegeben.
Trotzdem ist es für die Rückmeldung an den Förderverein notwendig, dass sich alle, die das Gerät im Unterricht einsetzen wollen, am Brett der Steuergruppe in die Liste (übrigens komplett mit iPad erstellt) eintragen.
Schlagwörter: , , , ,
11. März 2010

Info-Watch!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
in letzter Zeit ist häufiger das Thema „Informationsfluss“ auch kritisch zur Sprache gekommen. Daher wollen wir mit diesem Poster zu einer Auseinandersetzung mit dem bzw. einer Diskussion über das Problem anregen. Kommentare auf das Poster (s. Schwarzes Brett) oder auch auf diesem Blog.

Download: SOS-Poster.doc

28. Februar 2010

Best Practice Day am 2.3.2010

Termin: Am 2.3.2010 soll der Best Pratice Day zum Thema Medieneinsatz im Unterricht (u.a. erwachsen aus der WEB2.0 Fortbildung im vergangenen November) in Form eines Talk Cafés an der KAS stattfinden.

Zeitfenster: 14-16 Uhr

Präsentationsformen: (ca. 14 – max 15 Uhr)

1. Plenumsvorträge der einzelnen Kollegen, die die Medien im Unterricht eingesetzt haben im Informatikraum über Smartboard/Beamer. Danach Infostände/Tische im Flur 2. Stock, jeweils mit PC/Laptop, Handouts zu den einzelnen Themen.

Geplante Vorträge im Plenum:

Weblogs: Kurs- bzw. Klassenblogs, J. Zahran (GkE13), A-K- Nübling (8a), M-F Pepin (FranzGk12), A. Spang (MuGk12, MuGk11, Reli9)

Google Sketchup: F. Bürschinger

Buch für die KAS u. Z.i.Sch.: M. Schmied-Schomaker, C. Schleithoff-Dammeier

Wiki’s: R. Deeken (Mathe 9b), T. Vieth (Physik Lk13)

(Podcast, Radiofeature und Video(schnitt u. Produktion): A. Spang)

danach…..

Infotische/Talk Café: (15-16 Uhr)

Geplant sind dann 5 Info/Stehtische im Flur für informelle Gespräche.

Aufgebaut sind 4 PC/Internetzugänge

Tisch 1: Weblogs: J. Zahran/A.K. Nübling

Tisch 2: Weblogs/Video/Podcast: A. Spang

Tisch 3: Wiki’s: R. Deeken, T. Vieth

Tisch 4: Buch für die KAS u. Z.i.Sch. (Zeitung in der Schule): C.Schleithoff-Dammeier, M. Schmiedt-Schomaker

Tisch 5: Google Sketchup: F. Bürschinger

Weitere Info u. Download der Handouts…

read more »

21. Februar 2010

Diskussionsvorlage: Medienkompetenz 2010

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

aus den Eindrücken des Studientags zum Web 2.0 vom 11.11.2009, haben wir eine Diskussionsvorlage für ein neues Medienkonzept erstellt. Dieses wollen wir auf der nächsten LK vorstellen und das weitere Vorgehen erläutern.

Download: Medienkompetenz KAS 2010

10. Februar 2010

Medienkonzept 2010

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

hier das leider unfertige Medienkonzept, mit der Bitte um Kommentare und Inputs zur weiteren Bearbeitung. Das hier vorliegende Konzept ist leider noch nicht in einer zu präsentierenden Form und unvollständig.

als doc: medienkonzept bzw. als pdf: medienkonzept

Einige Punkte wurden während der heutigen Sitzung schon angesprochen.

Diese betrafen vor allem die interne/externe Kommunikation.

Problem:

  • Information an der Wand (Aktualität, Dopplung)
  • Termine an mindestens 4 Stellen (3-Monatsplan, Wochenplan, Klausurplan, Klassenarbeitsplan, Extrapläne Abitur usw.)
  • ->  teilweise nicht online verfügbar, doppelte Informationen
  • unnötige Informationen per Mail bzw. Spams
  • gleichbleibende Informationen werden immer wieder ausgedruckt und verteilt (Bsp. Praktikum)

Lösungsvorbereitung:

  • Konzepttag (Informationskultur im Kollegium!) mit externer Unterstützung

Bitte um weitere Kommentare 😉

5. Februar 2010

Methodencurriculum als Diskussionsvorlage

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

hier finden Sie das aktuelle Methodencurriculum als Diskussionsvorlage mit der Bitte um Kommentare.

Ihre „AG Methodencurriculum“.

26. Januar 2010

TO 27.1.2010

Lieber Herr Löwen, liebe Kollegen

Hier wie üblich die Vorschläge für die morgige Sitzung:

TOP LK 23.02.
Präsentation Konzept : Fertig
Medienkonzept: ?? (Deadline: Einladung LK (?))

TOP Best Pratice Day zum Thema: Medieneinsatz im Unterricht 02.03.

Ziele:
1) Präsentation (Kurze einheitliche Skizze [Lerngruppe, Medium, Vorkenntnisse der SuS, Inhalt/Zweck/Ziel, Verbesserungsmöglichkeiten], Link)
2) Erfahrungsaustausch
3) Materialsammlung

Thema
Ansprechpartner
Blog Gk13:
Julia Zahran
Wiki LK 12:
Thomas Vieth
Wiki Mathematik 9b:
Roman Deeken
GoogleSketup:
Falko Bürschinger
Lyriktag:
Schmied-Schomaker (?), Schleithoff-Dammeier
Filmanalyse:
?
Podcasting:
A. Spang
Blog Musik MuGk12:
André Spang
Zeitungsprojekt:
?
Blog Klasse 8a und Schüler-Coaching:
Anne-Katrin Nübling

To Do:
– Termin absprechen
– Titel: Best P D.
– Einladung an die Kollegen
– Orga (Raumverteilung usw.)
– Fragebogen „Fortbildungsbedarf“

TOP Sonstiges
Termine: Vollversammlung RB-Köln 08.02.2010
Fortbildungsplanung (Grundsätze?-> LR)
Globalisierung Nachhaltigkeit
Planungskonferenzen -> Methodentag

Ergänzungen/Anregungen/Anmerkungen

Liebe Grüße

Roman Deeken

19. Januar 2010

TO 20.1.2010

TOP 1: LR/StG

Auswertung des Treffens

TOP 2: LK 23.02

Erstellung der To Do-Liste anhand der Projektplanung

TOP 3: Sonstiges

??

Liebe Grüße

Roman Deeken

%d Bloggern gefällt das: